Archive | Poems RSS for this section

Volkstod-Ballade

Schau sie an die fetten Schweine
Drei Trosthunde an der Leine
Und zu hause nicht mal eine
Menschenseele die sich quält
Wenn schon wieder du zu spät
Aus der Kneipe dich bewegst
Totgeweihte Ureinwohner gibts nicht nur im Reservat
Eingegangen ist schon lange diese germanische Saat
Als ich saß in meiner Hütte
Träumte ich von Übermenschen
Über-Autos fahrend, hinter Grenzen
Die mich warten zu beschenken
Doch ich kam und wurde ein Fremdling
Konkurrent im Klassenkampf

Von ihren himmlischen Getränken
Blieb für mich nur Flaschenpfand

Ich wollte Milch und Honig
Und bekam nur Coca Cola
Meine Kinder waren wohlerzogener
Bevor sie Drogen nahmen
Meine Oma gab mir den Islam
Weil Frauen sonst bei uns nix haben

Guter Stoff ich muss schon sagen
Lieber Stoff über den Haaren
Als Stoff in deinen Adern

Lieber sterben für ne Sache
Denn Leben als ne Ware
Döner und Falafel, das sind meine Waffen
Den krassen Lebensstandard will ich haben
Aber nicht ihre Probleme
Im selben Käfig will ich leben
Aber nicht mit dieser Rasse
Augenaushackende Krähen
Seh ich überall
#Oder bin ich schon geblendet?
#Bin ich schon wie sie geendet?
Also KOPF in den Sand –
Und ARSCH in den Himmel
Vielleicht find ich Gottes Wille
Wenn ich Kinderpimmel
Rituell verstümmel
Haare wachsen lasse wie Schimmel
Schwarzer Fleck auf ihrem Käse
Wie fleißig sie sich geben
Ich verrate ihr Verwesen
Daran soll die Welt genesen?
Kauf lieber bei den Chinesen
Hab ich dieses Land verdient?
Weiß der Geier, sicherlich
Verdient es nix besseres als mich
Und meine Artgenossen
Also schreie ich besoffen
“Flüchtlinge willkommen”
Alle Grenzen offen
Deutschland in die Tonne
Ab jetzt wird zurückgeschossen

I have a dream

Some get carried away by poems
Some get carried away by cops

Some got carried away by Muslims
Some got carried away by Christians

Some get carried away by invaders
While most get carried away by their neighbors

Some get carried away by memories – of Frantz Fanon
His parents gots carried away by their Frankish ancestry

Who breaks their backs?
Who carries away the sacks?

What you carrying on your hips?
400 years of slavery – or 400 pounds of snacks?

Who made those?
What continent is Snickers on? Must be Africa.

Looks just like those rations they throw out of UN  trucks at starving people.How can it make you fat on one side of the Atlantic and skinny on the other?
And why they get it free and you have to pay for it?
Poor Americans working three jobs just to pay five times the price for candy bars – and those refugees get showered with that shit like it’s napalm.

You’re supposed to take back the gold, not the sugar.
Eating all that junk, the only thing that’ll get a reparation is your teeth.

Atemlos – Heim ins Reich

Die Mauer geht auf und was kommt rein
Oho oho
Die Nazis sagen ja und die Sozis nein
Oho oho

Was das zwischen uns auch ist
Gene die man nie vergisst
Sind wir denn für die bereit?
Volksgenossen – jederzeit!

Atemlos durch die Nacht
Flohn wir vor der Sovietmacht
Arbeitslos, Heim ins Reich
Sauerkraut und Schweinefleisch

Wir kamen mit Diplomen
Jetzt sind wir auf Drogen
Es hat uns betrogen, das Vaterland

Wir brauchen mehr Gesetze
Sie nehmen unsere Plätze
Im Knast und auf dem Arbeitsamt

Raus aus Sibirien, rein nach Syrien
Oho oho
Nur bitte keine Syrier in Thüringen
Oho oho

Schlimmer als die Rote Armee
Sind diese Flüchtlingeee
Kein Bursch und keine Maid
Ist mehr in Sicherheit

Abendland in der Nacht
Flüchtlingslager angefacht
Harte Hand, weg das Pack
So hats Stalin auch gemacht

Merkel auf den Scheiterhaufen
Wir wollen weitersaufen
Nochmal Angela
Dann herrscht die Scharia

Bratensoß gib uns Kraft
Weil die Merkel das nicht schafft

Dann schwimmen wir halt unten
Und lecken unsre Wunden
Hellersdorf ist unser Stalingrad!

The passion of Abdul

So happy were you to get out of Kabul
You circumcised your own name, Abdul

Now you’re in the Europeans’ elite
Your-ol’-penis longs his erector to meet

You flee the West, so corrupt and greedy
Or your wife, she’s getting too cheeky

Half the Halfmoon is swimming to Greece
You fly pilgrim class to the Saudis

ABDUL-Wahabis don’t give a mess
You pay, God bless, kill lambs for IS

Homeless noble, mobile phone merchant
Crawl back to the throne as holy servant

Humble Abdul, I admire your story:
Your old new name serves you poorly

Zurück zum Thema

Im Swingerclub in der Stolpersteinstraße
Tanzen jetzt andere Puppen
Der alte Name “Fidschi”
War etwas risky
Jetzt heißt er “Glitzy”

Rassismus hat jetzt Hausverbot
Auch andere Ismen
Kommen nicht auf die Gästelisten
Das stämmige Stammpublik wurde verschlankt, verjüngt
Durchlief Workshops
Für nachhaltigen Sextourismus

Nur den Disclaimer am Eingang
Könnte man noch beschuldigen der Homophonie
Eine Unverbesserlichkeit hohler Kopien

Doch wage nicht zu sagen
Was hier geschieht
Wäre ne leere Kopie
Von dem was Heteros spielen

Jede der hier Vertretenen
Kommt in Begleitung von mindestens 3 Identitäten
Und 2 Diäten

Gluten Laktose
Jacke wie Hose
Beziehungsweise Rock

Doch was ist Beziehung
Und was ist ein Rock?
Darüber philosophiert das Glitzy Sonntags bis zum Kater
Und Montags beim Psychiater

Lebe deine Seifenoper
Der Scheitel trieft
Mit der Gefühlslage
Wie die Rückenflosse eines Killerwals
Gefangen im Zirkusaquarium
Verurteilt zum Lustobjekt
Von Menschen in glitschigen Kostümen

Doch eines Freitags:
Bärtige Kuttenträger
Aus der benachbarten Zweiraumbäckerei
Bauen einen Stand vor dem Glitzy
Und verschenken Burkas

“Was macht ihr Salafisten? ”
Fragen die Touristen
“Nichts, Brudi, wir verteilen nur Awareness-Schichten.”

“Fisten statt Fasten!
Entkleidung statt Beschneidung!
Wir sind schon pervers genug!
Kein Platz für euren Spuk!”

Es folgt ein wahrhaft neuartiger Exzess
Darauf ein altmodischer Prozess
Die Nation … äh … Zivilgesellschaft … empört
Die Hegemonie … äh… Harmonie… gestört

Die Nationalen Schwanzverherrlicher Deutschlands (NSVD)
Und der Bundesverband nichtchristlicher Deutschtumsschanwärter (BND)
Gründen einen runden Tisch
Der versagt schon an den Ecken

Gleichstellungssenatorin Indira Schmidtkowski droht
Beiden Vereinen die
Vorstandssprecherposten wegzukürzen
Sowie das jährliche Weihnachtsbuffet äh… Zuckerfest

BÄRGIDA, inzwischen gGmbH mit Integrationswerkstatt für Schrebergartenbedarf,
meldet Eigenbedarf an:
“Endlich Gänsebraten für DEUTSCHE Kinder!”
“Oder gleich Gängbängparty!”
twittert der Träger des Integrationsbambi.
“Dazu gibts doch Klassenfahrten.
Zahlt schon das JobCenter.
Nicht mein Ressort”,
belehrt Frau Schmidtkowski den heißbegehrten Bekehrten

Ihr Kollege, Baustadtrat Schwanz Kanndoch
Genehmigt derweil – nicht ganz uneigennützung –
Neben dem Glitzy ein Hostel
Für geflüchtetes Frischfleisch
Fluchtfleisch sozusagen
Und so sind wieder alle frei
Zu ficken und und gefickt zu werden
Zum Wohle der Volkswirtschaft

Radical analysis

Apply a formula
To a problem
To construct a solution

1+1 = 2

Germany + Pigment = Racism =
Angela Davis
= Angela X =
Angela Merkel = Germany + Piglet 8)

It worked in my notebook…
Shit.
Maybe I should deconstruct a solution…

“Should I abandon my communitay to join the UN?”

If that’s your struggle
Your community is the UN
And your “communitay” is probly happy to get rid of u

But I’m grassroots, yo
I’m confused about my “roots”
And I smoke grass

I open doors.
(Not like a porter, though.)

Smell the wind of change.

From a room full of stoners with boners
Eating Doners

Smell = stale
Freedom = jail
Revolution = fail

Tag der Befreiung

Völker der Welt, schaut auf dieses Land
Euch wurd es geklaut, hier wird es verramscht
Widerstand statt wieder Schland
Nie wieder Amt, nie wieder Pfand.
Nie wieder Lager.
Frieden für Gaza.
Krieg für Germania.
Arier erschlagen.
Wurzeln bewahren könnt ihr unterm Rasen.
Soziologen bauen Bedrohungen auf
Warum gehen sie nicht auf den Bau?
Vielleicht ist zu viel Sonne schlecht für die Haut.
Also rauchen sozial angehauchte Outdoor-Enthusiasten
Ihr Kraut lieber drinnen als draußen.
Dann müssen sie nicht vor Bullen weglaufen.
Grüne Partei oder Polizei.
Sind bei jeder Hetzjagd dabei.
Kartoffeln sind betroffen
Und kochen wenn man alle in ein Topf sperrt
Täter gegen Täter ist gleich Opferwettbewerb
Ich hasse dieses Land
Ich hasse dieses Volk
Ich fühle keinen Stolz
Bis der Sovietpanzer rollt.
Durch Urbane Gärten, Stacheldraht, Massenermordung
(Üb)erlebt die nachhaltige Selbstversorgung!
Gandhi, Hungerstreik, friedlicher Widerstand
Polen, Hungertod, Namibia, Niemandsland
Wer nicht gestorben, den holen die Pfaffen
Helfer in die Suppe, Arme an die Waffen!