LAGeSo beraubt Flüchtlinge

Ich war im “Comfort Hotel” in der Rennbahnstraße um “mal aufs Klo zu gehen”. Die Essensausgabe ist im Keller bei den Besuchertoiletten. Direkt darüber ist ein schickes Restaurant für die regulären Hotelgäste. Die Flüchtlinge müssen vor den Klos Schlange stehen für fertiggekochte Essenspakete und Getränke in Tetrapaks. Es sieht aus wie im Krieg.

In der Gegend gibt es viele Supermärkte, wo sich die Leute selbst versorgen könnten und das Hotel hat auch eine eigene Küche. Das wäre bestimmt billiger.
Wahrscheinlich macht hier irgendein Essen-auf-Rädern Catering viel Geld – subventioniert vom LaGeSo. Die gesetzliche Zahlung für Asylbewerber ist 362 EUR (ohne Unterkunft). Aber die Flüchtlinge bekommen nur 144,67 EUR vom LaGeSo ausgezahlt.

Der Rest geht direkt an den Heimbetreiber für “Essen”. Also schiebt der LaGeSo-Chef seinem Patensohn Dohmen, dem Heimbetreiber, pro Flüchtling 220 EUR im Monat zu (ohne Unterkunft). Wieviel von diesem Geld er auch für Essen ausgibt bleibt unklar.

Ein taktischer Grund den Flüchtlingen das Bargeld vorzuenthalten – in der kritischen Phase vor den Interviews – ist, dass sie sich dann keinen Anwalt leisten können. Denn die meisten Anwälte wollen schon fürs Erstgespräch 80-100 EUR, danach etwa den selben Betrag pro Monat, um den Fall anzunehmen. Ohne Anwalt sinkt die Chance auf einen positiven Asylbescheid drastisch.

Aktuell kostet ein Doppelzimmer im Comfort Hotel 50 Euro pro Nacht. Soviel bekommt die Gierso für einen Flüchtling. Dafür packen sie mindestens 4 in ein Zimmer. Also 200 EUR statt 50 EUR für die gleiche Leistung – und dafür noch nicht mal Essen im Hotelrestaurant.

Das Gebäude ist Hotel und Wohnhaus in einem, aber Ende des Jahres soll es komplett in eine Flüchtlingsunterkunft umgewandelt werden.

Der Geschäftsführer des Comfort-Hotel ist auch Chef der Gierso, dieser Schönling, Tobias Dohmen. Und Dohmen ist Patensohn des LaGeSo-Chefs.

Ohne Vorurteile schüren zu wollen: Dohmen sieht nicht aus, als wär er allein fähig, Betrug auf solchem Niveau zu organisieren. Und allein ist er auch nicht: http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2014/11/Allert-Vetternwirtschafts-lageso-Druck-steigt.html

20141125_121547

Advertisements

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: